Die Trap-Gruppe des SV-Deggenhausertal

Kreismeisterschaft Konstanz 2017

Am 01.04.2017 war es wieder so weit, die Trapgruppe vom SV D-Tal hat sich in Konstanz zur Kreismeisterschaft versammelt. In jedem der vier Durchgänge musste jeder Schütze 25 Wurfscheiben ins Visier nehmen und möglichst auch treffen. Nachdem jeder Schütze vier Durchgänge absolviert hatte, ging es anschließend zur Siegerehrung. Auch hier, wie schon den ganzen Tag über, war uns Petrus gut gesinnt und die Siegerehrung konnte auf der Terasse der Schützengesellschaft Konstanz abgehalten werden. (Platzierungen folgen)

Unser herzliches Dankeschön für die Organisation und Verpflegung geht wie jedes Jahr an die SG Konstanz, wir kommen gerne wieder!

 

Ob Alt...  ...oder Jung
                 Trapschießen macht müde!

Benefitschiessen 2015

An einem der letzten schönen Spätherbsttage im November hat es mich nochmal auf den Dornsberg verschlagen. Bei traumhaftem Wetter hatte ich einen unvergesslichen Tag auf diesem wunderbaren Jagdparcours. Leider war ich allein  unterwegs - was aber dem Sßass keinen Abbruch tat.
Die Kamera vermittelt ein bisschen was es aussmacht am Dornsberg zu schiessen.

https://www.dropbox.com/s/gmbgzr5gb1e9ca9/GOPR0138.MP4?dl=0

Video dazu: https://www.dropbox.com/s/qb61sxhncv2th8d/GOPR0030.MP4?dl=0


Benefitschiessen am24.10.2015 im Ahäusle.
Auch in diesem Jahr trat die Rotte des SV Deggenhausertal e.V. an um sich beim Trap-Schießen, dem Wurfscheibenschiessen, mit der Überlinger Jägerschaft zu messen. Organisiert hat dies wie immer Franz Seehuber, der mit den Einnahmen seinen Verein "Green Olive,
Verein zur Förderung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Dritten Welt" unterstützt. Mit 39 Teilnehmern war es zwar einer weniger wie im letzten Jahr, aber es herrschte tolle Stimung und es wurde sportlich fair geschossen. 

Tontauben für Afrika

Benefizschiessen im Ahäusle
 
Jagdlich und sportlich Ton- bzw. Wurfscheibenschiessen und dabei noch was Gutes tun?
Passt im ersten Moment nicht zusammen sollte man meinen - doch weit gefehlt!
Was sich am 13. September im "Ahäusle", dem Schießstand der Überlinger Jägerschaft zugetragen hat vereint beides.
Denn der Wettbewerb zwischen der Jägerschaft und den Sportschützen zielt auf beides ab: Den Spaß am jaglichen und sportlichen Schießen auf Wurfscheiben, früher Tontauben genannt, und dem Wissen, dass der der Erlös der Veranstaltung einer guten Sache zugute kommt.
Genauer gesagt geht der Erlös an den eingetragenen Verein "Green Olive", in der Franz Seehuber seit 1994 engagiert mitarbeitet.
Green Olive ist ein Verein zur Förderung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Dritten Welt .
Franz Seehuber betreut und beaufsichtigt das Schießen im Ahäusle und sammelt die Einnahmen für die Projekte von Green Olive in Kenia.
Und so fanden sich immerhin 40 Jäger und Sportschützen ein, um sich zu messen.
In der Wertung lagen letztlich die Jäger mit 201 zu 191 getroffenen Wurfscheiben der 10 besten gewerteten Schützen vorne - was aber nur ein Ansporn für die Sportschützen sein kann. Denn, so waren sich bei der abschliessenden Siegerehrung alle einig: Es war wieder klasse, gute Stimmung, sicherer Schießsport und ein Benefit für einen guten Zweck, wird also sicher wiederholt!
Übrigens, wenn Sie interessiert sind was Green Olive alles so macht, schauen Sie mal hier nach: http://www.green-olive.org/

Kreismeisterschaften Trap 2014 in Konstanz

In aller Herrgottsfrühe am Morgen des 05.04.2014 startete die Trap-Gruppe des SV Deggenhausertal in Richtung Konstanz, zur Kreismeisterschaft im Tontaubenschiessen. Der Tag begann gut, denn zu aller Freude sponsorte die Werbeagentur "vergissmeinnicht" aus Überlingen die Fahrt nach Konstanz!

Die Fahrt vertrieb man sich mit derben Witzen und Sprüchen -  Männerausflug eben! Ausgerüstet mit allerlei legaler Dopingmittel in Form von Schokoriegeln und Dextroseaufputschmitteln  trafen wir am Schießstand der Schützengesellschaft Konstanz ein. Gegner gab es zu Hauf, alles in allem 180 Schützen die des Tontaubenschiessens mächtig waren. Für jeden Schützen galt es in vier Durchgängen zu je 25 Tauben, also insgesamt 100 Tontauben zu beschiessen. Die "Rotte" des SV-Deggenhausertal startete gut, griff jedoch bald aufgrund der nicht zu verachtenden Leistungen der Gegner auf weitere, höhere Dosen legaler Drogen zurück! Die Wirkung der fast schon tonnenweise Einnahme von Zucker blieb nicht ohne Wirkung. Während die einen aus ihrer altersbedingten Lethargie aufwachten und bessere Ergebnisse schossen, versauten sich der ein oder andere (mehr der Eine) seine Ergebnisse Aufgrund der energieüberdosiszitterneden Schusshand.

Am Ende landeten aber alle Schützen des SV-Deggenhausertal unter den Besten 8 in allen Klassen!!! Sensationell!!! Der Siegerehrung wohnte die Rotte des SV-Deggenhausertal e.V. bei  der Einnahme einer gemütlichen Hopfenkaltschale und eines Maisbrand-Cola-Mischgetränkes bei und ließ sich gebührend feiern!

Das Bild zeigt die tapferen Schützen des SV-Deggenhausertal e.V.:

von links nach rechts:

stehend, W.Gerstenhauer, M. Jäger, R.Schlude, R. Eul, sitzend (altersbedingt) J. Schäfer.

Nachdem im Verein früher schonmal viel Trap geschossen wurde, dann aber ein wenig eingesachlafen ist, erlebt das Wurfscheibenschiessen im SV-Deggenhausertal wieder einen Aufschwung. Langjährige Schützen und "Neulinge" haben zusammen Spaß auf Schießständen wie das "Ahäusle" und dem Dornsberg.
Weitere Fotos in der Fotogalerie!