Fotogalerie

Wildschweingrillen am Schützenhaus 2017

Hier ein paar Impressionen vom Wildschweingrillen am 09.09.2017.

Vielen Dank an Roland für die Sau und natürlich Leo für die leckere Zubereitung.

Die allgemeine Resonanz: "Muß wiederholt werden!"

In dem Fall bis nächstes Jahr!

Ferienspiele Deggenhausertal 2017

Am 09.09.2017 sind auch dieses Jahr wieder einige Kinder und Jugendliche in unser Schützenhaus gekommen um die jährlichen Ferienspiele abzuhalten.

Geboten war Wettschießen mit dem Luftgewehr für die Jugendlichen, für die Kinder mit dem Lasergewehr und anschließend Blasrohrschießen auf Zielscheiben und Luftballons. Zur Stärkung gab es heiße Saiten und danach Stockbrot vom Lagerfeuer.

Grillfest 2017

Im August hat bei herrlichem Wetter unser Vereinsgrillen stattgefunden.

Vielen Dank an Fabi für die Zubereitung der leckeren Spare Ribs, Bacon Bombs und Pulled Pork Brötchen und den frühen Einsatz um 05:00 Uhr am Smoker.

Schee wars!

Training der Damen

Ja, auch Frauen haben Spaß am Schießen!

Trap Vereinsmeisterschaft 2017

Am 04.08.2017 haben sich wieder einige Schützen der Trapgruppe im Ahäusle getroffen um die jährliche Vereinsmeisterschaft zu bestreiten.

 

Siegerehrung Vereineschießen 2017

Auch bei der Siegerehrung waren wir von der Resonanz begeistert.

Unsere Gäste freuten sich über Ihre Ergebnisse und die Preise die Sie von dem reichlich gedeckten Tisch aussuchen durften. Zur Auswahl standen unter Anderem ein Hochdruckreiniger, einige Taschenmesser, Werkzeugsets, viele hochwertige Gutscheine und viel mehr.

Auch die letzten zwei Schützen am Ende der Rangliste wurden mit Trostpreisen belohnt und von den Anwesenden gefeiert.

Vereineschießen 2017 Eröffnung

Schon der erste Tag von unserem jährlichen Vereineschießen war ein voller Erfolg.

Bei Bilderbuchwetter waren die zahlreichen Biertische schnell besetzt und nach dem Kleinkaliberschießen konnte sich jeder mit kalten Getränken, Grillhaxen und Currywurst verwöhnen lassen.

Schlachtplatte 2015

Die Schlachtplatte war ein voller Erfolg, die Hütte war voll bis auf den letzten Platz!
Einstimmige Meinung: Es war super lecker und unser Dank geht an die Küchentruppe um Armin und die fleissigen Bedienungen! Habt Ihr prima gemacht!!!

Benefitschießen Trap 2015 im Ahäusle

Erste Bilder vom Pokal- und Preisschiessen 2015

Jahreshauptversammlung in 2015 (20.02.2015)

Bilder vom Vereineschiessen!

Nezed Yildiz

Jahresabschlussfeier

Hallo Leute!

Ich möchte mich hier mal bei allen bedanken, die sich für die Abschlussfeier eingesetzt haben! Es wurde vorher geputzt, eingekauft, währenddessen bedient, danach abgewaschen, alles was dazu gehört!
Es war echt klasse, Essen top, doch einige Leute und auch die Presse da, Danke an alle!!!

 

Nikolausschiessen der Schützenjugend

Sportschützenkreis 13 Überlingen

Nikolausschießen der Schützenjugend

(bsp) Alle Jahre wieder veranstaltet der Sportschützenkreis 13 Überlingen sein Nikolausschießen für die Schützenjugend. Dieses traditionelle Event wurde vor fast 20 Jahre von der damaligen Kreisjugendleiterin Gemma Wirth ins Leben gerufen und jetzt von den beiden Jugendleitern Günter Zimmer und Markus Schmid mit großem Elan weitergeführt.

Es war das letzte Nikolausschießen des Schützenkreises Überlingen, denn im kommenden Jahr werden die derzeitigen Sportschützenkreise aufgelöst und entsprechend der Neustrukturierung des Südbadischen Sportschützenverbandes in einem „Sportschützenkreis 10 Hegau-Bodensee“ zusammengefasst. Wie es dann mit dem Nikolausschießen weitergeht, darüber gibt es vorerst noch keine Prognosen.

Zu gewinnen gibt es keine Pokale oder Medaillen sondern leckere Schokoladennikolause, die meist schon im gastgebenden Schützenhaus von ihren Gewinnern verzehrt werden.

Die Schützinnen und Schützen wurden im Schützenhaus des SV Seelfingen von Kreisjugendleiter Günter Zimmer in drei Altersgruppen eingeteilt; die Jüngsten bis einschließlich 15 Jahre, es folgten die 16- bis 18-Jährigen und als „Senioren“ die 20-Jährigen. Es mussten 15 Schuss in der eigenen Disziplin geschossen werden, dazu gezählt wurde ein Multiplikator, der durch einen Schuss mit einer Handarmbrust erzielt wurde.

Nach einer Stärkung mit Currywurst und Pommes Frites erhielten die Sieger ihre Preise:

Jugend bis einschließlich. 15 Jahre
 
1. Nikolas Sulger,  SV Kluftern
2. Robin Mueller-Staader, SV Deggenhausertal
3.Ann-Kathrin Bormann, SV Seelfingen

16 bis. einschließlich 18 Jahre

1. Mark Rohde, SV Überlingen
2. Leon Mildner, SV Kluftern
3. Louis Sorg, SV Hohenbodman

Bis maximal 20 Jahre

1. Markus Schafranek, SV Hohenbodman
2. Philip Stecher, SV Deggenhausertal
3. Lukas Buchmann, SV Deggenhausertal

Zur Freude der Schützenjugend mussten die Jugendtrainer ihr Können mit einem Luftgewehr ohne eindeutige Visierung messen.
Die Resonanz war im Vergleich zum Nikolausschießen 2012 sehr gut; auch die Bogenschützen äußerten sich begeistert.

Die beiden Jugendleiter Günter Zimmer und Markus Schmid hegen die Hoffnung, dass auch im kommenden Sportjahr wieder ein Nikolausschießen stattfinden wird.

Bericht und Bilder:
Brigitte Specker

Vereinsmeisterschaft Trap im Ahäusle

26.10.2013

Wer alle Bilder, oder spezielle Bilder haben möchte, bitte bei mir melden!

Hi Leute, sauschöner Tag, viele Tauben beschossen und getroffen, hat wohl allen Beteiligten viel Spaß gemacht!!!
Wer Fotos von sich oder generell welche haben möchte, bitte einfach bei mir melden!

Königschiessen 2013 mit Schlachtplatte

Beim Königschiessen 2013 wurde auf dem 25m Stand mit dem KK- Unterhebelrepetierer geschossen, 5 Schuss auf die Scheibe zur Wertung zum König (die besten 3 wurden gewertet), danach 1 Schuss auf Pokalscheibe und noch 1 Schuss auf die Ehrenscheibe. Die Dame von der Schwäbischen Zeitung notierte interessiert die Einzelheiten, Vorstand Markus Schmid gab bereitwillig Auskunft.
Vielen Dank auch an unsere Küchenmannschaft, hat wieder lecker geschmeckt und Euer Service war klasse!!!

Jugendherbstschiessen mit den Markdorfer Bogenschützen

 

Unter dem Motto Jugend-Herbstschießen folgten die Kugelschützen der Einladung der Bogenschützen Markdorf  des Sportschützenkreises 13 Überlingen.

 

 

 

Nach einem kurzem Telefongespräch und einem Email zwischen Volkmar Opitz Bogenschützen Markdorf und Kreisjugendleiter Günter Zimmer stand diesem Treffen nichts mehr im Wege.

 

So trafen sich am Sa. den 21.09.013 16 Jugendliche mit ihren Trainern auf dem Bogenparcour in Markdorf.

 

Nach einer interessanten Einweisung durch Hr. Opitz konnte für die Kugelschützen das Neuland betreten werden.

 

Jeder Schütze absolvierte 10 Durchgänge a 3 Schuss mit dem Recurve-Bogen

 

Sowie 1 Schuss auf eine Gaudischeibe bei der das Ziel verdeckt war.

 

Um die Zeit während der Pausen der Schützen auszufüllen, konnte sich die Jugend noch mit dem Blasrohr , Armbrust sowie einer Pistolenarmbrust auseinandersetzen.

 

Nachdem alle Durchgänge absolviert und ausgewertet waren wurden die 3 Gewinner durch Hr. Volkmar Opitz und Günter Zimmer durch Urkunden so wie Medaillen der Bogenschützen geehrt.

 

Nach dem Offiziellen Teil  wurden noch die einen oder anderen Fragen der Jugend bei einem gemütlichen Grillen beantwortet und einstimmig beschlossen das müssen wir mal wieder machen.

 

Bedanken möchte sich Kreisjugendleiter bei allen Mitwirkenden.

 

Einen besonderen Dank geht an Hr. Opitz wie auch seinen mit Rat und Tat bereitstehenden Kollegen für diesen fast zu kurzen Samstagmittag .

 

 

 

Ebenso einen Dank an den Sportschützenkreis 13 der auch dieses Jugendtreffen mit 5 € pro Jugendlichem mitfinanziert hat .

 

Sommerbiathlon der Ferienspiele Deggenhausertal

Am 06.09.2013 führte der Schützenverein Deggenhausertal in Untersiggingen den alljährlichen Sommerbiathlon, im Rahmen der Sommerspiele durch. Die Veranstaltung an der insgesamt 10 Kinder teilnahmen, startete um 14:00 Uhr. Der Sommerbiathlon wurde wieder wie schon im letzten Jahr, von der Schützenjugend des Vereines geplant und durchgeführt. Sie betreuten auch die zu durchlaufenden Stationen. Dort musste man mit dem Lichtgewehr, Luftgewehr, Ringe werfen, Eierlauf mit Tischtennisbällen sowie Blasrohrschiessen, die Geschicklichkeit und Geduld beweisen. Ab 16:00 Uhr startete das Ausschießen der Ehrenscheibe mit der Saugnapfarmbrust. Es wurde nochmals spannend da die Ehrenscheibe, sowie die Erstplatzierung, noch mit einem Stechen mit der Saugnapfarmbrust entschieden werden mussten. Die Preisverleihung bei der die Ränge 1-3 Medaillen, sowie süße Preise erhielten und die Ehrenscheibe übergeben wurde, beendete die Veranstaltung gegen 17:15 Uhr. Der besondere Dank des Vereins gilt den Jugendlichen des Vereins, die teilweise direkt von der Arbeitsstelle zur Veranstaltung geeilt sind. Dies ist ein Einsatz, der nicht als Selbstverständlichkeit abgetan werden darf.

01. Lukas Dannecker                           10                           Lichtgewehr
02. Lucas Voss                                     10                           Lichtgewehr
03. Tim Späth                                       13                           Luftgewehr
04. Annalena Kohl                               10                           Lichtgewehr
05. Marc Felix                                      09                           Lichtgewehr
06. Johannes Thum                              11                           Lichtgewehr
07. Marina Müller                                12                           Luftgewehr
08. Robin Staader-Müller                    10                           Lichtgewehr
09. Sarah Veeser                                  12                           Luftgewehr
10. Aimar Zabateta                              13                           Luftgewehr
 
 
Sieger/innen:
 
Lichtgewehr:                                                       Luftgewehr:
1. Robin Staader-Müller                                      1. Marina Müller
2. Lukas Dannecker                                            2. Sarah Veeser
3. Marc Felix                                                       3. Tim Späth

 

 

Markus Schmid OSM

 

Erster Vorstand Schützenverein Deggenhausertal e.V.

Stv. Kreisjugendleiter Schützenkreis Überlingen.

Ausflug der Schützenjugen 2013

Jugendausflug 2013

Nach dem von unserem Vorstand ein Zuschuss von 150 € genehmigt wurde, konnte mit den Vorbereitungen zu unserem Jugendausflug begonnen werde.
So trafen wir uns am 25.7 um alle lebensnotwendigen Dinge ( Essen und Getränke ) einzukaufen.
Nach dem alles am 26.7 in insgesamt 3 Fahrzeugen verstaut wurde konnte die Anreise mit 9 mehr oder weniger Jugendlichen beginnen.
Bei traumhaftem Wetter führte unser Jugendausflug vom 26 bis 28.7 zum zweiten Mal in das Lintahl im Kanton Glarus ( CH )
Dort angekommen wurden wir wieder von den Eltern zweier Jugendlichen, Familie Promberger herzlich empfangen um miteinander ein paar schöne Tage in ihrem Häuschen zu verbringen.  

Fast etwas verschlafen wie auch teilweise wir, liegt es mit wunderschönem Blick auf den Hausberg Tödi im Lintahl.
Der Tödi ist der höchste Gipfel der Glarner Alpen in der Schweiz. Über den Gipfel verläuft die Kantonsgrenze zwischen Glarus und Graubünden. Er ist stark vergletschert und schwer zugänglich.

Nachdem alle Zimmer bezogen bzw. Zelte aufgebaut waren und alle Hunger hatten durfte die Jugend Spagetti für das Abendessen kochen . Das fand die ganze Jugend soooo toll. Wir auch, hat super geschmeckt.Nach dem Abwasch durch die Jugend saßen wir dann noch wie jeden Abend gemütlich beisammen.
Der nächste Morgen kam und somit auch unser erster Ausflug. Dieser führte uns über kleine eng gewundene Sträßchen an den  Klönthalersee  wo wir einfach nur gemütlich den Tag beim Baden , Angeln ( nix gefangen ) verbrachten.
Nach dem der mitgebrachte Kuchen aufgegessen war und sich der Hunger vom nichts tun meldete auch ging es zurück in den Gartenvon Maria und Claus um schnellstmöglich den Grillabend zu starten.
Mit vollgeschlagenen Bäuchen wurde noch gemeinsam gespielt bis es hieß ab in die Federn, morgen geht´s früh in den Berg.
Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht ging es nach dem Frühstück mit der Seilbahn in Richtung Muttsee wo wir die größte Baustelle in der hoch alpinen Bergwelt besuchten.Dies ist auch der Arbeitsplatz von unserem Gastgeber Claus. Infos im Internet unter Baustelle Muttsee.
Dort angekommen ging es natürlich zu Fuß einen Wanderweg in die Bergwelt um den gigantischen Ausblick zu genießen.
Leider ging es an diesem Tag auch wieder auf die Heimreise und somit zurück ins Tal.Nach dem alles wieder verstaut war hieß es Abschiednehmen und die Heimreise anzutreten.Schweren Herzen taten wir das und kamen alle gesund und munter mit tollen Erinnerungen wieder zuhause an.

An dieser Stelle möchte sich die schon in die Jahre gekommene Jugend des Schützenvereines Deggenhausertal,bei unseren Gastgebern Claus und Maria Promberger für ihre Gastfreundschaft sowie der gesamten Vorstandsschaft für ihre Finanzielle Unterstützung danken.

Mit freundlichen Schützengüssen

Jugendtrainer und 1 Kreisjugendleiter

Günter Zimmer

Jagdparcours Dornsberg

Jagdparcours Dornsberg

"Einer der schönsten Jagdparcours in Europa", so preist sich die Landesjagdschule nahe Engen im Internet an. Und wirklich, das riesige Gelände bietet auf 50 ha 20 Stände mit über 100 Wurfmaschinen in verschiedensten Varianten und Schwierigkeiten an.
Absolut beeindruckend!
Durch das Schießen auf fliegende "Tontauben" oder "Rollhasen" ermöglicht der Jagdparcours die simulierte Jagd auf Niederwild und sportliche Tauben. Dabei hat die Wurfscheibe/ Tontaube einen Durchmesser von gerade mal 110mm. Manche der "Flintenabordnung Deggenhausertal" waren bereits dort gewesen, für andere war alles neu, Schrot schießen, der Parcours, alles. Und so half man sich gegenseitig, gab Tipps und Hilfestellung, hatte Spaß - und traf auch Tontauben, Pardon, Wurfscheiben wie es heute korrekt heißt. Einige waren dank Urlaub schon morgens dort und hatten schon einen gewissen Vorsprung, andere kamen nachmittags dazu. Wir hatten alle einen Heidenspaß, manche auch schmerzende Schultern, was aber auch bei über 700 beschossenen Wurfscheiben (nicht alle wurden getroffen) kein Wunder ist.
Tolle Location, toller Sport, tolles Kontrastprogramm zum normalen Scheibenschießen - tolle Truppe!
Danke an Roland Schlude der uns über den Parcours führte und auf seine Karte die vielen vielen Tauben laden und abrechnen ließ, Danke an Lutz der das Foto schoss und somit leider darauf fehlt.

Michael Jäger

Schützenverein Deggenhausertal e.V.

Vereineschiessen 2013